Gutenberg Werkstatt

„Gott grüss die Kunst“ – 500 Jahre Satz und Druck

Die Gutenberg Druck-Werkstatt ist im Untergeschoss der Druckerei Altherr untergebracht. Über zwei Jahrzehnt sammelt Bruno Altherr alte Maschinen, welche wieder instand gestellt werden. Ziel ist es, mit möglichst vielen Maschinen wieder produzieren zu können.

Gutenberg-Sammlung

Bruno Altherr besitzt eine umfangreiche Sammlung aus wertvollen Maschinen, Geräten und Druckpressen, die die ehrwürdige Geschichte des Buchdrucks und der Vervielfältigungstechnik wieder aufleben lassen.

Seit 2013 Mitglied von VAMUS (Verband Aargauer Museen und Sammlungen).

News

  • Workshop für Schulen, Vereine, Kirchgemeinden usw.:
  • Stellen Sie selber eine 500er Luther Note in folgenden Schritten her:

    - Einlegen des Metallfadens
    - zusammenkleben der beiden vorgedruckten Notenhälften
    - Nummerieren der Note auf Boston-Tiegel
    - Goldprägung auf Krause-Handpresse Jg. 1870
    - Druck Luther auf hölzerner Spindelpresse wie vor 500 Jahren

    Die Nummer der Note wird mit Name und Wohnort in ein altes Buch eingetragen.
    Wie hoch wird wohl der Wert in ein paar Jahrzehnten sein?

    Kosten pro Gruppe bis 20 Personen inkl. Führung Fr. 100.-- plus Materialkosten Fr. 5.-- pro Note



  • Liberty-Tiegel (Schmetterlingstiegel) - New York - 23. Mai 1872


  • Impressionen - Museumsnacht:
    -- Hier klicken --

  • Zeilengiessmaschiene Intertype Baujahr 1935
    -- Hier klicken --
  • Ein Video aus der Gutenberg-Werkstatt:
    -- Hier klicken --